Schach ohne Grenzen Überregionaler Schachverein
Schach ohne GrenzenÜberregionaler Schachverein

Tag 2 | Montag, 05. August 2019

Bei Sonnenschein und mit frischer Bergluft starten wir gut gelaunt in den ersten Feriencamp-Morgen. Im Rahmen des Frühstücks werden einerseits die Sieger des gestrigen Turniers geehrt und andererseits natürlich das Frühstücksbuffet erkundet. Gestärkt für den Tag starten wir dann in einen Vormittag voll spannendem Schachtraining.

 

Jeder Trainer übernimmt dafür eine Kleingruppe von Kindern, die er im Laufe dieser Woche schachlich betreut. Als Beispiel für einen möglichen Trainingsinhalt gewähren uns heute Alman und Florian einen Einblick in ihre Vormittage: Almans Gruppe beschäftigt sich mit Umwandlungskombinationen und dem Thema Freibauer. Florian wiederum löst mit seinen Schützlingen Taktikaufgaben und erklärt einige Grundlagen der Bauern- und Turmendspiele.

Im Rahmen des Mittagessens treffen sich dann wieder alle Kinder und Betreuer im Speisesaal. Es werden Erfahrungen aus den Trainings ausgetauscht und Pläne für den Nachmittag geschmiedet. Aber bis dieser beginnt, gibt es erstmal eine Stunde Freizeit – genug Zeit, um mit Freunden, Zimmer- und Trainingskameraden eine Runde Tischfußball zu spielen, ein paar Partien zu blitzen, den Hasen einen Besuch abzustatten oder sich einfach gemütlich im Zimmer auszurasten.

 

Am Nachmittag findet mit dem Fußball-Turnier bereits ein weiteres Wochenhighlight statt. Dieses erfreut sich erfahrungsgemäß großer Beliebtheit und dementsprechend viele Kinder beteiligen sich auch an unserem „Feriencamp World Cup“. Unterstützung für die Spieler gibt es von einem lautstarken Publikum, das des Anfeuerns nur selten müde wird, und Verstärkung bieten die minutenweisen Einsätze eines „Trainer-Jokers“. Gewonnen hat übrigens Team England, vor Belgien und Brasilien.

 

Um dem schönen Wetter gerecht zu werden, steht für abends ein Grillabend mit anschließendem Lagerfeuer auf dem Programm. Alman und Simon sorgen mit ihren Gitarren für eine tolle musikalische Untermalung und werden immer wieder von fleißigen Sängern und Djembé-Spielern unterstützt. Hausherr Peter und sein Team zaubern viele gegrillte Köstlichkeiten für uns. Die Kids toben scheinbar unermüdlich über den Sportplatz, spielen Rasenschach, (immer noch und wahrscheinlich niemals endend) Fußball, schaukeln wie die Weltmeister, spielen Werwolf, …

 

Unser Fazit: Ein sehr aktiver und ausgefüllter zweiter Feriencamp-Tag!

Schach ohne Grenzen

Ina Anker & Günther Wachinger

Kaiserbach 26

6341 Ebbs 

Österreich

 

schachohnegrenzen@gmx.net

www.schachohnegrenzen.com

Besucher-Nummer:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verein "Schach ohne Grenzen" - Ina Anker & Günther Wachinger