Schach ohne Grenzen Überregionaler Schachverein
Schach ohne GrenzenÜberregionaler Schachverein

Tag 6 | Freitag, 09. August 2019

Die Zeit vergeht wirklich wie im Flug: Heute ist schon wieder Abreise-Tag und das erste Schach- und Erlebniscamp dieses Jahres neigt sich dem Ende zu. Da es mit dem Einhalten der Bettruhe am letzten Abend bekanntlich ja so eine Sache ist, möchte ich die vereinzelt durchaus spürbar vorhandene Müdigkeit nur am Rande erwähnen - jedenfalls frühstücken wir heute erst um 08:30 Uhr… ;-)

 

Nach dem letzten gemeinsamen Frühstück heißt es erstmal, die Betten abzuziehen, die Koffer zu packen und die Zimmer aufzuräumen. Das ist klingt wirklich einfacher, als es tatsächlich ist, denn der Paulinghof ist groß und fünf Tage sind zweifelsohne lang genug, um die mitgebrachten Sachen auf allen Stockwerken zu verteilen. In lustigem Chaos und eifriger Hektik wird im ganzen Haus geräumt und gepackt. Mit vereinten Kräften und so einigen helfenden Händen aus dem Betreuer-Team wird schließlich auch diese Aufgabe gemeistert. Die Zeit bis zur Abreise wird für ein Simultan genutzt: Alle Trainer gegen spielen gleichzeitig gegen alle Kinder – hier entstehen noch ein paar gute und spannende Abschlusspartien.

 

Nach und nach treffen die ersten Eltern ein. Von Wiedersehensfreude bis Abschiedsschmerz: So ein letzter Feriencamp-Tag kann eine ganz schöne Gefühlsachterbahn ein. Schach ohne Grenzen versucht mit einem kleinen Abschiedsgeschenk eine bleibende Erinnerung zu schaffen und abschließend noch einmal Freude in die Kinderaugen zu zaubern. In diesem Jahr gibt es für alle Teilnehmer eine Fotokarte sowie eine Schach ohne Grenzen-Tasse.

 

Als Betreuer- und Trainer-Team möchten wir an dieser Stelle einen großen Dank aussprechen: Danke an alle Teilnehmer, die in diesem Schach- und Erlebniscamp mit dabei waren. Für uns war es eine ganz, ganz tolle Woche voll Schach, Spiel und Spaß, die wir in bester Erinnerung behalten werden. Ihr wart eine super Gruppe, die mit dem Schachspiel ein großartiges gemeinsames Hobby teilt!

 

Schach ohne Grenzen möchte sich zum Abschluss noch bei seinem Trainerteam bedanken. Lieber Alman, Florian, Luca, Michael, Philipp und Simon, durch euer großes Engagement habt ihr diese Woche zu dem gemacht, was sie ist, nämlich einzigartig. Danke für das hervorragende Schachtraining und euren Einsatz in den vergangenen Tagen! Wir schätzen uns sehr glücklich, von so einem Team unterstützt zu werden.

 

Der letzte Dank gilt den vielen fleißigen Lesern meiner Tagesberichte. Danke für das Interesse, das Nachverfolgen unseres Geschehens sowie die viele Geduld für etwaige Verzögerungen in der Berichterstattung.

Christin

 

Hier geht es zum Feedback-Bereich.

Schach ohne Grenzen

Ina Anker & Günther Wachinger

Kaiserbach 26

6341 Ebbs 

Österreich

 

schachohnegrenzen@gmx.net

www.schachohnegrenzen.com

Besucher-Nummer:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verein "Schach ohne Grenzen" - Ina Anker & Günther Wachinger