Schach ohne Grenzen Überregionaler Schachverein
Schach ohne GrenzenÜberregionaler Schachverein

Tag 5 | Donnerstag, 15. August 2019

Die Zeit vergeht wie im Flug und wir freuen uns auf den heutigen letzten Feriencamp-Tag. Wie gewohnt finden am Vormittag zwei Einheiten Schachtraining statt. Alman gewährt uns einen Einblick in seine Stunden: Turmendspiele, Studien und das Mattsetzen mit Läufer und Springer – ein Thema, das sich auch Lucas Gruppe zu lernen wünscht, was natürlich in die Tat umgesetzt wird. Bei Christin werden Mattkombinationen (immerhin bis zu Matt in vier Zügen!) durchgenommen und gegen Mittag wird eine „Schachreise nach Jerusalem“ gespielt.

 

Stichwort Mittag! Das heutige Mittagessen ist mit einer Backerbsensuppe, Schweinsbraten mit Krautsalat und Semmelknödel sowie einem Vanillepudding wieder einmal ausgezeichnet.

 

Am Nachmittag nutzen wir das anfangs gute Wetter und verbringen die Zeit im Freien. Einerseits wird ein "Konditions-Blitzturnier" (eine Schachvariante, die in unserem Fall Laufen, Fußball und Schach verbindet) gespielt und andererseits ein Tischtennis-Turnier, doch aufgrund unerwarteter Kapriolen des Wetters müssen wir leider die Zelte für unsere Turniersessions abbrechen und die Aktivitäten verlagern sich ins Warme und Trockene. Dort wird durch unsere liebevolle Camp-Mama Ina „Fruchtzwerge-Eis“ verteilt und der Vitaminhaushalt mit Wassermelone aufgefüllt. Die Kinder beschäftigen sich mit Gesellschaftsspielen, wie beispielsweise mit dem bereits bei Ferienlagern legendären „Werwolf“ oder einer schönen Partie Schach, wobei unser hoch geschätzter Großmeister Marco eine Blitzexhibition mit Livekommentierung veranstaltet, und so das interessierte Publikum - darunter auch die anderen Trainer - unterhält.

 

Das letzte Abendessen, die mit viel Liebe zubereiteten Spaghetti Bolognese mit Salat und anschließender hausgemachter Eisschokolade, sind zur Freude aller wieder eine kulinarische Meisterleistung unseres Küchenchefs Peter und seinem Team und stellen einen tollen kulinarischen Abschluss der Feriencamp-Woche dar. 

 

Im Anschluss haben die Kids die Wahl zwischen dem Film „Findet Dori“, der Teilnahme an einem Schach 960-Turnier (eine spannende Schachvariante, bei der die Grundstellung ausgelost wird) und diversen anderen Schachaktivitäten, wie dem Studienlösen mit Christian und Alman oder dem Spielen von Schachmemorie mit unserem heutigen Gast Manu und Günther, im Haus, da das Wetter uns leider einen Strich durch die Rechnung macht und das allseits beliebte Rasenschach im Freien verhindert. Hoffentlich findet sich dafür morgen Vormittag noch einmal Zeit!

Schach ohne Grenzen

Ina Anker & Günther Wachinger

Kaiserbach 26

6341 Ebbs 

Österreich

 

schachohnegrenzen@gmx.net

www.schachohnegrenzen.com

Besucher-Nummer:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verein "Schach ohne Grenzen" - Ina Anker & Günther Wachinger