Schach ohne Grenzen Überregionaler Schachverein
Schach ohne GrenzenÜberregionaler Schachverein

Aktuelle Berichte und Neuigkeiten

Letzter Klubabend vor der Sommerpause

 

Am 5. Juli 2016 fanden sich die Kinder und Jugendlichen wie jeden Dienstag um 17h zum Schachtraining ein! Dieses Mal spielten alle gemeinsam ein kleines Schnellschach-Turnier, aus dem Patrick, vor Zeki und Markus als Sieger hervor ging! Da jede(r) TeilnehmerIn einen kleinen Preis bekam, waren schlussendlich alle happy :-)

Danach gings weiter mit den Klubabend für die "Großen" ;-) Auch die Erwachsenen spielten ein Turnier, aus dem unser Gast Cyril, welch Überraschung ;-) als Sieger, vor Dieter und Max hervor ging!

Wie immer gabs eine Kleinigkeit zu essen und wir verbrachten alle einen unterhaltsamen und stimmigen Schachabend!

 

Und wir freuen uns aufs nächste Beisammen sein im September!

Schnellschach-Turnier in Garching

 

Schach ohne Grenzen fuhr am 5. Mai 2016 mit 5 Kindern/Jugendlichen nach Garching bei München um an einem sogenannten Rapid-Turnier teilzunehmen.

 

Es war wieder für die Tiroler Spieler ein Erlebnis bei so einem Turnier dabei zu sein. Es waren insgesamt 220 SpielerInnen an den Brettern. Allein in der Altersklasse U10 spielten so viele Kinder, wie in Tirol bei der gesamten Schachrallye an den Start gehen!

Mit dabei waren Zeki in der U8, Johannes und Patrick in der U10 und Lukas und Ahmet in der U16.

Die Schach ohne Grenzen-Kids haben sich wacker geschlagen und fuhren alle mit einer Medaille und Urkunde nach Hause J

 

Den beiden Betreuern Ina und Günther hat es wieder Spaß gemacht die Kids zu begleiten!

 

Schachfieber in der JuFa Kufstein, dem Vereinslokal von Schach ohne Grenzen


Trainer Paul hatte für seine Youngsters eine Jugend-Klubmeisterschaft ausgeschrieben und den Ferien zum Trotz, spielten fünf begeisterte Schach-Kinder am 29. Dezember 2015 diese Meisterschaft aus.

In fünf Runden mit Mitschreibepflicht wurde der Jugend-Klub-Meister dann am Nachmittag gekürt: Patrick gewann vor Johannes, Sebastian, Louis und Markus! Große Pokale, Urkunden und das Lob der Trainer belohnten die Kinder!

Der Schach ohne Grenzen-Vorstand bedankt sich bei allen Teilnehmern fürs Dabei sein und bei Trainer Paul für die Organisation und sein Engagement!

Schachrallye in Langkampfen im September 2015

Schulsportspiele in Schwaz

 

Am Vortag bauten Ina Anker von Schach ohne Grenzen mit Unterstützung von Herbert Erlacher und Stefan Ranner vom Schachklub Schwaz, Tische und Bänke auf, bestückt mit zahlreichen Schachgarnituren. Das große Freischach und zwei weitere größere Schachspiele folgten und somit war alles gerichtet für den großen Ansturm am nächsten Tag. Und dieser erfolgte tatsächlich: nachdem das Freischach weithin sichtbar war, strömten die SchülerInnen in ihren Sportpausen an den Schachstand und versuchten sich im königlichen Spiel. Es stellte sich heraus, dass (fast) allen Kindern/Jugendlichen Schach spielen konnten. Die eine oder andere Hilfestellung wurden gerne angenommen. Schach boomt! war sich das Betreuungsteam einig!

Ina und WMK Christin Anker und FM Günther Wachinger von Schach ohne Grenzen wurden an diesen drei Tagen von Annemarie und Josef Kreutz, Belma Sakic, Florian Atzl und Alexander Meier unterstützt!

Wir blicken auf eine gelungene Veranstaltung zurück, "Schach als Sport" konnte richtig gut präsentiert werden und das war der Sinn der Teilnahme an diesen Schulsportspielen!

 

Fotos zur Veranstaltung auf: https://plus.google.com/photos/109286009113082342250/albums/6168681941131698417

 

 

Schachrallye in Hall/Mils

 

Nach wie immer vielen Stunden Schach, wurde der Sieger, Patrick Daxauer von Schach ohne Grenzen, verkündet. Auf dem dritten Platz konnte Johannes Weiss seinen ersten Pokal entgegennehmen!

Sebastian Egger belegte den 14. Rang/Gruppe B und Lukas erspielte den ausgezeichneten 11. Rang und Ahmet den 18. Platz!

An dieser Stelle gratulieren wir herzlich zu diesem tollen Erfolg! Wir sind stolz auf Patrick und alle unseren erfolgreichen Schachkinder! Dein Trainer Günther, Paul, Ina und Christin 

Schnellschach-Turnier in Garching

 

Schach ohne Grenzen fuhr am 14. Mai 2015 mit 4 Kindern/Jugendlichen nach Garching bei München um an einem sogenannten Rapid-Turnier teilzunehmen.

 

Es war für die Tiroler Spieler schon ein Erlebnis bei so einem Turnier dabei zu sein. Es waren insgesamt 220 SpielerInnen an den Brettern. Allein in der Altersklasse U10 spielten so viele Kinder, wie in Tirol bei der gesamten Schachrallye an den Start gehen!

Mit dabei waren Anton in der U8, Johannes und Patrick in der U10 und Lukas in der U14. Patrick gelang der tolle 5. Platz und Lukas belegte den hervorragenden 7. Platz  - Gratulation!!

Alle unsere Spieler fuhren mit einer Medaille und Urkunde nach Hause J

 

Den beiden Betreuern Ina und Günther hat es wieder Spaß gemacht die Kids zu begleiten!

Tiroler Kadertraining bei Schach ohne Grenzen

 

Das beliebte Kadertraining für den Tiroler Schachnachwuchs fand letztes Wochenende in Kufstein statt.          

 

Schach ohne Grenzen fungierte als Veranstalter dieses Trainings mit GM Philipp Schlosser.  

                     

Am Samstag, 18. April startete Philipp Schlosser um 9 Uhr mit Patrick, Sebastian, Hans-Peter, Laurin, Victor, Andreas und Miriam sein Training. Dieses fand in der Neuen Mittelschule II statt, den Kindern bereits von den Schachrallyes her ein bekannter Ort :-) Das ganztägige Schachtraining wurde nur von Jause, Mittagessen, Fussballspielen an der frischen Luft und noch Kuchen genießen am Nachmittag unterbrochen und somit wurden die Schachkids gegen 17 Uhr rechtschaffen müde nach Hause entlassen.

Am Sonntag waren dann die „Großen“ dran: Florian, Moritz, Arthur, Philipp und Angelina wurden bei ihrem anspruchsvollen Schachtraining ganz schön gefordert :-)

 

Schach ohne Grenzen bedankt sich bei GM Philipp Schlosser für diese zwei schönen Schachtage, bei Werner Seilinger für das Begleiten am Samstag und bei Rita Daxauer und Martina Pali für ihre Kuchenspenden!

 

 

Tiroler Jugendmannschaftsmeisterschaft 2015 für Schnellschach

 

Schach ohne Grenzen fuhr am 22. März 2015 mit 10 Kindern/Jugendlichen nach Wattens um an der Jugendmannschaftsmeisterschaft teilzunehmen.

 

Zwei Mannschaften starteten als Schach ohne Grenzen-Teams I und II. Insgesamt waren 10 Kinder dabei. Sandra und Sebastian, „halfen“ in anderen befreundeten Mannschaften mit aus.

 

Den zwei Betreuern Ina und Günther hat es Spaß gemacht die Kids zu begleiten und als gegen 16 Uhr zur Preisverteilung gerufen wurde, waren alle mit den erspielten Plätzen 7 und 10 recht zufrieden. Einige der Schach ohne Grenzen-Spieler saßen ja zum ersten Mal bei einem Turnier am Brett!

 

Großartiger Erfolg bei Schach ohne Grenzen


Sandra Bamert wurde bei der Tiroler Schüler- und Jugendmeisterschaft 2015 Tiroler Schülermeisterin in der Altersklasse U10!

 

Die diesjährige Tiroler Schüler- und Jugendlandesmeisterschaft wurde am Wochenende des 14. Und 15. Februars im Festsaal der Volksschule Schönegg in Hall ausgetragen.

Für Schach ohne Grenzen ging heuer erstmals ein Mädchen, Sandra Bamert, an den Start. Sandra hatte sich durch ihre guten Leistungen bei den Schachrallyes für die Teilnahme an der Tiroler Meisterschaft qualifiziert. In dieser Altersklasse wurde ein Rundenturnier gespielt und die vier teilnehmenden Mädchen konnten bereits am Samstag ihre Siegerin ermitteln: mit 4,5 aus 5 Punkten ist Sandra die Beste!

 

An dieser Stelle herzliche Gratulation zu diesem tollen Erfolg! Wir sind stolz auf dich und wünschen dir nur das Beste für deine noch so junge Schachlaufbahn! Dein Trainer Günther, Paul, Ina und Christin 

 

Ebenfalls mit gespielt haben die Schach ohne Grenzen-Spieler Patrick Daxauer, U10 und Lukas Kasticky, U14.

 

Weitere Berichte, Fotos und Ergebnisse unter http://tirol.chess.at/

Schach ohne Grenzen in der Privaten Grundschule Oberaudorf-Inntal

Am 24. Jänner 2015 war das Schach ohne Grenzen-Team zu Gast beim Tag der offenen Tür in der Privaten Grundschule Oberaudorf-Inntal. Spielerisch erlangten die Kinder einen Einblick in das Schachspiel!

 

BILDUNG. BEWEGUNG. BEGEGNUNG. - so das Motto dieser tollen Schule! Ab April 2015 wird das Angebot der Schule um Schulschach von Schach ohne Grenzen erweitert werden. Das Schach ohne Grenzen-Team freut sich darauf!

Patrick Daxauer bei der Österreichischen Meisterschaft
Die Österreichischen Meisterschaften der Altersklassen U8 und U10 fanden vom 20. bis 22. Juni 2014 in Cap Wörth (Velden) statt. Mit dabei für das Tiroler Team: Schach ohne Grenzen-Nachwuchstalent Patrick Daxauer.

Aufgrund seiner tollen Leistung bei der Landesmeisterschaft im Februar 2014 (siehe untenstehender Bericht) hatte sich Patrick für die Teilnahme an der Österreichischen Meisterschaft in seiner Altersklasse U10 qualifiziert, wo er seit 20. Juni 2014 seine ersten Erfahrungen auf nationaler Ebene im Turnierschach sammeln durfte. Begleitet wurde Patrick von seinen Eltern und seinem Bruder. 

Nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Runden konnte Patrick die dritte Partie gewinnen und somit seinen ersten Punkt erspielen. Nach einer weiteren Niederlage in Runde 4 legte Patrick dann noch einen sensationellen Schlussspurt hin: Remis in Runde 5, ein Sieg in Runde 6 und ein weiteres Remis in der Schlussrunde! Somit beendete Patrick das Turnier mit 3 Punkten auf Rang 14 und erspielte eine Eloperformance von 1550! Eine tolle Leistung, vor allem wenn man bedenkt, dass fast alle seine Gegner "elomäßig" überlegen waren!

 

Das Schach ohne Grenzen-Team ist natürlich stolz auf seinen großartigen Nachwuchsspieler und gratuliert ganz herzlich zu dieser tollen Leistung!

Für alle, die Patricks Ergebnisse verfolgen möchten - hier der Link:

Ergebnisse auf chess-results

 

Großartiger Erfolg für Schach ohne Grenzen-Nachwuchstalent Patrick Daxauer
Patrick Daxauer erreichte bei der Tiroler Schüler- und Jugendmeisterschaft 2014 den hervorragenden 3. Platz! Mit seinen acht Jahren brachte Patrick die Konkurrenz in der Altersklasse U10 bereits ganz schön ins Schwitzen und erspielte fünf aus sieben möglichen Punkten!

Die diesjährige Tiroler Schüler- und Jugendlandesmeisterschaft wurde am Wochenende des 15. und 16. Februars in der NMS in Schwaz ausgetragen. An dieser Stelle vorab ein großes Lob an die Veranstaler des SC Schwaz, die das Turnier wieder einmal ausgezeichnet organisierten!
Für Schach ohne Grenzen ging heuer erstmals das Nachwuchstalent Patrick Daxauer an den Start. Patrick hatte sich durch seine guten Leistungen bei den Schachrallyes für die Teilnahme an der Tiroler Meisterschaft qualifiziert. Mit seinen acht Jahren spielte er bei diesem Turnier erstmals in der Altersklasse U10 und war somit einer der Jüngsten im Teilnehmerfeld. Doch dadurch ließ sich Patrick nicht beeindrucken, immerhin hatte er mit seinen Eltern und seinem Trainer Paul, die ihn begleiteten, eine Menge Rückenstärkung vor Ort. Nach einem mäßigen Start ins Turnier mit zwei Niederlagen, spielte Patrick in den letzten fünf Runden noch einmal richtig auf und konnte sensationell alle fünf Partien gewinnen! Das bedeutete für ihn fünf Siege aus sieben Runden, ein tolles Ergebnis und Rang 3 im Endklassement!

Lieber Patrick, an dieser Stelle herzliche Gratulation zu diesem tollen Erfolg! Wir sind stolz auf dich und wünschen dir nur das Beste für deine noch so junge Schachlaufbahn! Dein Trainer Paul, Günther, Ina und Christin 

Bericht auf der Homepage des Tiroler Landesverbandes
Ergebnisse bei chess-results

Schachworkshops im Jugendzentrum
Schach ohne Grenzen veranstaltet regelmäßig einen Schachworkshop in der JuFa ("Jugendfabrik") Kufstein. Die Veranstaltungen erfreuen sich im Jugendzentrum großer Beliebtheit - die Beteiligung ist groß und die Begeisterung für das königliche Spiel verbreitet zunehmend!

Der letzte Schachworkshop in der JuFa fand vergangenen Samstag, dem 08. Februar 2014, statt. Neben vielen bereits bekannten Gesichtern, die das Schach ohne Grenzen-Team schon bei den vergangenen Malen kennenlernte, fanden sich auch wieder einige 'neue' Jugendliche ein und zeigten Interesse für die 64 schwarz-weißen Felder. Neben den üblichen "normalen" Partien wird mittlerweile auch geblitzt, Tandem gespielt, zu Blind-Partien herausgefordert, Taktikaufgaben gelöst, Quadro-Schach gespielt, Eröffnungstricks gelernt oder Felderfarben geraten. Das Schach ohne Grenzen-Team mit Günther Wachinger, Ernst Paul, Ina und Christin Anker hat immer alle Hände voll zu tun, um die vielen schachbegeisterten Jugendlichen zu beschäftigen, zu fördern und zu fordern. Das Interesse für das köngliche Spiel ist wirklich erstaunlich groß und endet nicht bei den Jugendlichen: Auch JuFa-Leiter Klaus ist mittlerweile leidenschaftlicher Schachspieler und wird regelmäßig von den Kids herausgefordert. Gott sei Dank hat die JuFa mittlerweile ihre eigenen Schachbretter - damit sind die Schachbegeisterten jederzeit voll in ihrem Element!

Schachrallye für Kinder und Jugendliche
Die letzte Schachrallye 2013 ist gespielt, die Sieger stehen fest und die Qualifikation für die Tiroler Jugend-Landesmeisterschaft 2014 ist gefallen! Schach ohne Grenzen freut sich, Veranstalter dieses Turniers gewesen zu sein!

In der Gruppe A gingen 35 junge Schachspieler an die Bretter. Neben den "altbekannten Favoriten" aus der Tiroler Jugendschachspitze Florian Atzl, Chiara Polterauer und Philipp Pali, war diesmal auch das aufstrebende Salzburger Jugendtalent Viktor Loreth mit von der Partie und erweiterte das Spitzenfeld. Uns erwartete also ein spannender Wettkampf. Nach 5 Runden gingen zwei junge Herren als Sieger hervor: Platz 1 ging ex aequo an Florian Atzl und Philiip Pali, die beide 4,5 Punkte erreichten und nur gegeneinander remisierten. Platz 3 an die junge Erfolgsdame Chiara Polterauer, die jeweils ein Kampfremis gegen die beiden späteren Sieger abgab und somit 4 Punkte erspielte. Viktor Loreth musste sich in der 3. Runde im direkten Duell gegen Florian Atzl geschlagen geben und landete mit 4 Punkten auf dem 4. Rang, gefolgt von Arthur Kruckenhauser (Platz 5) und Sebastian Pellizzari (Platz 6), die ebenfalls 4 Punkte erreichten. Auf Rang 7 landete Christoph Loreth, der ein tolles Turnier spielte und sich dank seiner guten Zweitwertung mit 3,5 Punkten in das erweiterte Spitzenfeld spielte!

In der Grupppe B waren insgesamt 23 Kinder am Start. Die Setzliste wurde mit Simon Eliskases und Nikolaus Schennach von zwei jungen Talenten der Tiroler Schachschule angeführt, gefolgt von Tobias Bertel vom Jugendschachklub Kundl. Mit dabei auch die Brüder Brian und Maxwell Gan aus Kolbermoor, die bei den letzten beiden Rallyes sehr erfolgreich waren. Konkurrenz bekamen die altbekannten Favoriten von dem Salzburger Thomas Loreth, Bruder von Viktor und Christoph, die in der Gruppe A erfolgreich mit dabei waren. Und Thomas stellte sich als ernstzunehmender Gegner heraus - bis auf ein Remis in der letzten Runde gegen Tobias Bertel konnte er alle Partien gewinnen und sicherte sich somit den 1. Platz, vor Tobias. Rang 3 ging an Brian Gan, der 4 Punkte erspielen konnte.

Im begleitenden Schnellschachturnier gingen 11 Teilnehmer an den Start. Platz 1 sicherte sich der Favorit Thomas HeinrichPlatz 2 ging an Gerhard Wurzer von Schachverein Hall/Mils und Platz 3ging an Dieter Schmid, unseren Schachfreund von der SGem Pang Rosenheim. Bester Jugendlicher wurde Ahmet Kirac von Schach ohne Grenzen, dem wir an dieser Stelle ganz herzlich zum erfolgreichen Abschluss seines ersten Turniers gratulieren dürfen.

Wir gratulieren allen Siegern zu ihren tollen Leistungen!

Ergebnisse Gruppe A
Ergebnisse Gruppe B
Ergebnisse Schnellschach 

Unser neues Logo ist da
Schach ohne Grenzen hat sein erstes 'eigenes' Logo - handgezeichnet von Peter Gessmann und sehr gelungen wie wir finden!

Ein gutes Jahr nach unserer Vereinsgründung ist es nun endlich so weit: Wir haben unser erstes eigenes Logo bekommen! Der talentierte Schöpfer der beiden kleinen Schachfiguren heißt Peter Gessmann - ihm gilt an dieser Stelle unser herzliches Dankeschön!

Schachfieber im Jugendzentrum Kufstein
Die Beteiligung beim 1. Schach ohne Grenzen Schachworkshop im Jugendzentrum Kufstein war groß: Im Laufe des Nachmittags begeisterten sich immer mehr Jugendliche für das königliche Spiel. Schach ohne Grenzen Trainer Christin und Günther hatten wirklich alle Hände voll zu tun!

Am Samstag, dem 09. November 2013 fand der 1. Schachworkshop im Jugendzentrum Kufstein statt. Ab 16:00 Uhr waren Christin, Günther und Ina in der JuFa zu Gast - natürlich nicht ohne ein paar Schachbretter mitgebracht zu haben. Kaum waren diese aufgebaut, kamen auch schon die ersten interessierten Jugendlichen vorbei und wagten sich an eine Partie heran! Mit der Zeit kamen immer mehr Schachbegeisterte dazu und galt den 64 schwarz-weißen Feldern die volle Aufmerksamkeit. Christin und Günther wurden laufend zu neuen Partien herausgefordert, wobei sie auch die ein oder andere Niederlage einstecken mussten. Auch untereinander spielten die Jugendlichen am laufenden Band und selbst Jugendzentrumsleiter Klaus fand sich schlussendlich vor einem Schachbrett wieder. Also wir uns schließlich nach einigen Stunden und unzähligen gespielten Partien auf den Heimweg machten, "mussten" wir sogar einige unserer Schachbretter zurücklassen, weil die Schachbegeisterung einfach kein Ende mehr nahm! Es ist also nicht gelogen, wenn man behauptet, im Jugendzentrum sei das Schachfieber ausgebrochen - und das finden wir super! Weiter so, genau so soll es sein! :-)  

Wir blicken auf eine tolle und gelungene Veranstaltung zurück und freuen uns bereits auf deren Neuauflage - der 2. Schachworkshop in der JuFa ist für Samstag, den 21. Dezember 2013 geplant! 

Mehr Fotos von der Veranstaltung finden Sie unter dem Menüpunkt "Fotos"!

Toller Erfolg für Patrick Daxauer bei der Schachrallye
Sein unermüdlicher Fleiß macht sich bezahlt: Patrick erreicht bei der letzten Schachrallye in Langkampfen den 3. Platz in der Gruppe B!

Patrick Daxauer (er wird im November 8 Jahre) - eines der ersten Mitglieder von "Schach ohne Grenzen" - spielte am Sonntag, dem 13.10.2013 in Langkampfen bei der Schachrallye in der Gruppe B sein erst drittes Turnier. Er startete mit seiner Elo-Zahlen von Platz 13 unter 23 Teilnehmern. Nachdem Patrick in seinen ersten beiden Schachrallyes noch "Lehrgeld" zahlen musste, wird er jetzt immer besser. Sein Eifer macht sich wirklich bezahlt! Dank seines konzentrierten Spieles und den wirklich guten Partien konnte Patrick die meisten Spiele für sich entscheiden. Er spielte in diesem Turnier sogar zweimal "Techniken", die ihm sein Lehrer noch gar nicht beigebracht hat. Aus Intuition oder im Schachcamp gelernt?! :-) Patrick erreichte im Endklassement den ausgezeichneten 3. Rang! Zu dieser tollen Leistung gratulieren wir dir recht herzlich!

Hier Patricks Ergebnisse im Detail:

Partie   Gegner-Elo   Alter  Ergebnis

  -1-          1226            10           0:1
  -2-            800            10           1:0
  -3-            932              8           1:0
  -4-          1022            10          1:0
  -5-            800              8           1:0

Für seinen 3. Platz bekam Patrick seinen ersten, aber sicherlich nicht letzten Schach-Pokal!
Sein Trainer Paul ist mehr als zufrieden und stolz auf ihn und freut sich mit ihm auf die nächsten Turniere!

Patrick mit seinem ersten Schachpokal

Schach ohne Grenzen

Ina Anker & Günther Wachinger

Kaiserbach 26

6341 Ebbs 

Österreich

 

schachohnegrenzen@gmx.net

www.schachohnegrenzen.com

Besucher-Nummer:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verein "Schach ohne Grenzen" - Ina Anker & Günther Wachinger