Schach ohne Grenzen Überregionaler Schachverein
Schach ohne GrenzenÜberregionaler Schachverein

Bericht: Tag 1


Sonntag, der 21. Juli 2013
Nachdem alle Kinder gut angekommen waren und alle Eltern bei Kaffee und Kuchen - an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an Johanna und Maria fürs Kuchenbacken - einen ersten Eindruck erhalten hatten,  waren wir schließlich "allein" mit "unseren" Camp-Kids. Rund ums Haus gab es die Möglichkeit zum Blitzen, Freischach und Tandem zu spielen, unsere Schachtrainer zu einer Partie herauszufordern oder Fußball zu spielen. Großer Beliebtheit bei den Kindern erfreuen sich auch unser Quadro-Schach und das Drei-Mann-Schach (Danke Paul fürs Leihen!). Zwischendurch kam die gesamte Gruppe bei ein paar Kennenlernspielen zusammen und wir versuchten uns im Namen-Merken. Um ganz sicher zu gehen, dass es namenstechnisch zu keinen Verwechslungen mehr kommt, bekam jede und jeder noch einen Button zum Anstecken mit seinem Namen darauf. An dieser Stelle noch ein Kommentar von Simon zu einem der Kennenlernspiele, bei dem der Ball ständig auf den Boden flog anstatt gefangen zu werden: „Das wird zwar noch ewig dauern, aber dafür amüsieren wir uns alle gut!“ Auch das Trampolin und die Slackline wurden dann noch ausprobiert und schließlich war die Zeit bis zum Abendessen schon überbrückt. Gabis Spaghetti Bolognese schmeckten offensichtlich  ausgezeichnet – die Kinder haben fast alles aufgegessen (auch den Salat)! Nach dem Abendessen fand die Gruppeneinteilung statt. Es gibt vier Trainingsgruppen, die in vier voneinander getrennten Räumen trainieren. Bei einem lockeren ersten Training in den einzelnen Gruppen ließen wir den ersten Abend ausklingen.

Schach ohne Grenzen

Ina Anker & Günther Wachinger

Kaiserbach 26

6341 Ebbs 

Österreich

 

schachohnegrenzen@gmx.net

www.schachohnegrenzen.com

Besucher-Nummer:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verein "Schach ohne Grenzen" - Ina Anker & Günther Wachinger