Schach ohne Grenzen Überregionaler Schachverein
Schach ohne GrenzenÜberregionaler Schachverein

Tag 1 - Sonntag, 31.07.2016

Der erste Tag des diesjährigen Schach- und Erlebniscamps begann für das Organisationsteam rund um Leiterin Ina bereits recht zeitig – seit den frühen Morgenstunden wurden geliefert, geräumt und bezogen... Im Laufe des Vormittags trafen auch alle weiteren Trainer (mit einer Ausnahme) im „Auerhof“ in Kössen ein und so konnte im Zuge des Mittagsessens bereits die erste Teambesprechung abgehalten werden. Noch abgängig war Trainer Georg Fröwis, der zu dieser Zeit noch die letzte Runde der diesjährigen Österreichischen Meisterschaft spielte und deshalb erst am Abend nachreiste.

Ab 15:00 Uhr war es dann soweit – Kinder und Eltern trafen ein und nach und nach füllte sich das Haus mit Leben. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen vor dem Haus unterhielten, bezogen die Kids ihre Zimmer und erkundeten Haus und Spielflächen, wo sich in diesem Jahr neben einem großen Fußballplatz, auch Tischtennis, ein Freischach, Basketball, sowie viele weitere Gesellschafts- und Ballspiele finden.

Mittlerweile standen auch die Ergebnisse der letzten Runde bei der Staatsmeisterschaft fest: Georg remisierte seine Partie, wohingegen sein direkter Verfolger verlor und somit hinter ihn zurückfiel – ein erfreuliches Ergebnis: Platz 1 und der Österreichische Meistertitel für Georg! Herzliche Gratulation zu diesem großartigen Erfolg und dem ausgezeichneten Turnierergebins! Schach ohne Grenzen ist sehr stolz, ein derart hochkarätiges Trainerteam zu haben! Nach der Siegerehrung setzte sich Georg direkt in den Zug und kam schließlich am Abend bei uns in Kössen an. Seitdem ist das Betreuer- und Trainerteam komplett!

Unser Feriencamp startete nachdem sich alle Eltern verabschiedet hatten mit einem kurzen Kennenlernen. Unter anderem galt es Steckbriefe auszufüllen und sich vorzustellen. Die Zeit bis zum Abendessen verging wie im Nu und schließlich freute sich jeder über Nudeln mit Bolognese bzw. Tomatensauce mit Salat.

Auf dem Abendprogramm stand ein gemeinsames Schachturnier: 5 Runden mit 15min Bedenkzeit. Vom Endstand kann leider heute noch nicht berichtet werden, da es zwei Spieler mit 5 Punkten nach 5 Runden (also ausschließlich Siegen) gab und der Stichkampf noch ausständig ist. Darauf wird aber bestimmt im morgigen Bericht eingegangen!

Gegen 22:00 Uhr waren auch die letzten Partien beendet und es hieß flink ab in die Zimmer, Zähneputzen und ab ins Bett! Ein rundum guter Start in eine tolle Ferienwoche – einzig und allein beim Wetter wünscht man sich für die kommenden Tage Besserung und verzichtet gerne auf die Regenschauer...

Schach ohne Grenzen

Ina Anker & Günther Wachinger

Kaiserbach 26

6341 Ebbs 

Österreich

 

schachohnegrenzen@gmx.net

www.schachohnegrenzen.com

Besucher-Nummer:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verein "Schach ohne Grenzen" - Ina Anker & Günther Wachinger